Verwendung von WebScan

Neu in iCody 2.0: WebScan – die erstaunliche Möglichkeit, mit iCody direkt in Websites zu scannen. Die WebScan-Funktionalität ist die mächtigste Neuerung in iCody, seit wir 2010 als erste die Idee hatten, einen Wireless-Barcode-Scanner für das iPhone zu entwickeln. Mit WebScan können Sie bequem Google-Abfragen starten, Ihre Sammlungen bei Online-Providern wie Collectorz.com pflegen, Preisabfragen bei Ihrer Lieblings-eCommerce-Seite (in deren eigener Website!) stellen und eigene, onlinegestützte Enterprise-Lösungen z.B. im Warehousing entwickeln.

In diesem Artikel erklären wir detailiert, wie WebScan funktioniert. Übrigens enthält iCody weiterhin die callback-Funktionalität, um iCody als externen Scanner z.B. für FileMaker GO einzusetzen.

Es öffnet sich – direkt in iCody – das Browser-Fenster. Dieser Browser ist  kompatibel mit Safari Mobile, denn er greift auf dieselben Routinen im iOS zu.

iCody-WebScan2-de

Es öffnet sich – direkt in iCody – das Browser-Fenster. Dieser Browser ist  kompatibel mit Safari Mobile, denn er greift auf dieselben Routinen im iOS zu.

  1. Das aktive Feld ist gelb mit rot gepunkteter Umrandung markiert oder es befindet sich der Textcursor darin. Diese alternative Hervorhebung ist notwendig, da, sobald die Tastatur nicht sichtbar ist, auch kein Textcursor zu sehen ist.
  2. Um den Scan zu starten, tippen Sie wie gewohnt auf den Scan-Button. Je nach ausgewähltem Scanner (eingebaute Kamera oder Accessory) öffnet sich entweder das Scan-Fenster oder Sie können direkt mit dem Laserscanner scannen. Bei Accessories wird natürlich auch der externe Scan-Button am Gerät unterstützt, sofern vorhanden.
  3. Dieses Symbol öffnet die Barcode-Liste. Sie können in der Liste wie gewohnt per Doppelklick auf einen Eintrag, über das Kontext-Menü oder im “Bearbeiten”-Modus einen oder mehrere Barcodes aus der Liste in die Website senden.
  4. Die Einstellungen (zu den besonderen WebScan-Einstellungen s.u.).
  5. Mit einem Tipp auf den Globus schließen Sie WebScan wieder. Nach dem Schließen können Sie wie gewohnt mit iCody weiterarbeiten.

Übrigens “merkt” sich der Browser sowohl die letzten URL, als auch die letzten Suchanfragen – auch über das Beenden von iCody hinaus. Wenn Sie in eines der Eingelder tippen, erscheint automatisch eine Liste mit den letzten Einträgen, aus der Sie auswählen können.

iCody-WebScan3-de

Nun ein Blick in die Einstellungen für WebScan, die wie gewohnt über die Einstellung-Seite erreichbar sind (ganz unten):

  1. Legen Sie hier die Default-Startseite fest, die angezeigt werden soll, wenn WebScan geöffnet wird.
  2. “Seitenleiste zeigen”: Mit diesem Schalter blenden Sie die Seitenleiste aus (die URL- und Google-Eingabefelder). Erreichbar ist dann nur die Startseite und alle Seiten, in von dort über Links navigiert werden kann.
  3. “Nach dem Laden erstes Feld aktivieren” versucht, nach dem vollständigen Laden der Seite, das erste Formularfeld zu finden und automatisch für WebScan zu aktivieren.
  4. “In das aktive Feld schreiben” ist selbsterklärend – aber warum braucht man dafür einen Schalter? Man muss diesen Schalter gemeinsam mit dem Schalter unter 6. sehen, denn u.U. haben Sie eine Website gestaltet, auf der es gar keine Felder gibt bzw. kein Feld für Barcodes vorgesehen ist, sondern die Werte nur über JavaScript verarbeitet werden sollen.
  5. Zu diesem Schalter gehört auch “Feldinhalt überschreiben”: Dieser Eintrag ist nur sichtbar, wenn der vorige Schalter aktiv ist und läßt WebScan den vorhandenen Feldinhalt des aktiven Feldes überschreiben.
  6. “JavaScript-Funktionen aufrufen” ist eine sehr mächtige Funktion: Im Zuge des Übertragens des oder der Barcodes werden zwei JavaScript-Funktionen auf der Seite aufgerufen, die folgender Deklaration entsprechen müssen:
    icodyDidScanBarcode( value, typeID, typeValue, date );

    und

    icodyDidScanBarcodeWithCoordinates( value, typeID, typeValue, date, latitude, longitude );

    und

    icodyDidScanBarcodeWithCoordinatesAndUDID( value, typeID, typeValue, date, latitude, longitude, udid );

    und

    icodyJSON( json );

    Wird ein Barcode übertragen, erhalten diese JS-Funktionen, die Sie selbst implementieren können (eine oder beide), die genannten Werte und können diese z.B. mittels AJAX weiter verarbeiten. Für mehrere Barcodes wird die Funktion je einmal je Barcode aufgerufen – dies kann u.U. sehr schnell erfolgen, daher sollten Sie die Funktion entsprechen performant implementieren.

  7. Diese beiden Schalter regeln, ob die Trennzeichen (s.u.) Return und Tab automatisch in “Submit” und “Nächstes Feld” umgewandelt werden sollen.